Startseite
  Über...
  Archiv
  Friends
  What I Like
  What I dont like
  Isabell
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/nari

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mein Onkel ist gestorben Warum passiert alles immer zur gleichen Zeit?
Weil es immer so ist..lol
Langsam frage ich mich was das soll. Warum immer in den Momenten, in denen ich wirklich versuche wieder aufzustehen...oder immer dann, wenn zuvor irgendwas passiert ist.
1.7.08 20:57


Werbung


Wieso gibt es Menschen, die so reden als ob sie über alles Bescheid wüssten?
Reden so altklug daher...geben anderen die Schuld und sehen zwar auch ein, dass sie selbst Fehler haben, aber natürlich sind sie nicht sooooooooooo schlimm wie die der anderen.
Ignorant und Egoistisch sind sie...sie sehen nur das was sie sehen wollen und wenn dann etwas passiert, an dem sie irgendwie auch schuld sind, an dem sie eigentlich beteiligt sind, geben sie anderen die Schuld.

Wieso gibt es Menschen die dauernd weglaufen wenn ihnen etwas nicht passt? Man kann reden und reden, aber nichts kommt bei ihnen an. Jedes verdammte Wort verstehen sie falsch und am Schluss, wollen sie die Menschen um sich herum ändern. In Wahrheit finden sie keine Antworten und wenn man sie fragt, rennen sie weg.
Solche Menschen sind gefühlskalt..zumindest kommen sie so rüber. Man weiß nicht wie sie sind und was sie denken.
Solche Menschen sind unfair und naiv...und sie lügen. Sie finden selten jemanden dem sie sich öffnen können...jemanden, dem sie sich so richtig öffnen können. Und wenn sie diese Person haben, rennen sie doch wieder weg. Und danach, erscheinen wieder Menschen, denen sie sich öffnen können, aber die einzig wahren Personen, welche die Türen immer offen halten...haben die totale Arschkarte gezogen.

Wie können sie auch gegen Egoismus, Ignoranz, Naivität, Lügen und Gefühlskälte ankommen?
Egal wie sehr sie versuchen sich selbst zu erklären...gegen solch einen Menschen, können sie nichts ausrichten.
Und was ist das lustige daran?
Sie lassen die Türen immer auf

Herzzereißend...oder?
1.7.08 00:02


Es geht gerade nicht. Ich möchte jemanden erreichen.. Ich gebe auf..ich habe keine Kraft. Was soll ich tun, ich möchte stark sein
20.5.08 23:08


While I walk around and stare at the sky, I think of you again.
I really feel like a fool. Why is it so difficult? To pull away from one person?
I´m still looking for you, I´m saying your name. But where have you gone?
I´m here...I´m crying... Even though I scold myself to forgot...My heart is still saying, that its not confident enough to let you go.
Your face is telling me that you are ok. But you are lying to me. Do you know how much I hate that? I hate being alone...
My mind can easily forget you, but my heart is always bringing you back again.
I try to think of the hard times, but I find the good memories and this is hurting me more. I´m so broken, but I still smile for you.
Because of you, I could learn how to be happy. Because of you, I knew how it is to be loved.
How much more pain do I have to feel? You´ve gone already...but I still can´t forget you. I´m so broken..
I erase and erase...throw away and away, but you still remain my heart.

If we can only love one person in this world, if we can only live for one reason, even if it hurts to life...
I want you to know, that this person is you. That you are the reason why I´m living.

I´m so broken...and in the end..my tears and my truly empty heart leaves me not knowing how to smile anymore.
15.3.08 11:09


Ich ziehe mich aus...
in der Hoffnung, dass du mich so siehst wie ich wirklich bin..
in der Hoffnung, dass du mich wieder anziehst und nun all meine Geheimnisse kennst.

Und ich werde gehen...
in der Hoffnung, dass du vielleicht noch einmal meinen Namen rufst.

Aber diese Hoffnung verschwindet langsam. Weil du nur "das" an mir geliebt hast.
Ich glaube nichtmehr an etwas anderes.
Dein Verhalten, deine Worte, was du mir sagtest, bestätigt einfach alles.
Ich hätte das niemals gedacht...

Du kamst zurück, als es dir fehlte.
Und jetzt bringst du mich um, weil es dir nichtmehr fehlt.
15.3.08 11:02


Wenn etwas schlimmes passiert, würde ich...

mich in schützende Arme fliehen,
aber die sind nun verschlossen...

nach Hause rennen,
aber dort ist es passiert...

mit meiner besten Freundin reden,
aber die habe ich nicht..

An einer Tür klopfen und irgendjemanden überraschen,
aber mir wird niemand öffnen..

Und wenn es anders herum wäre?...Dann werde ich natürlich für den Hilfe-suchenden da sein.

Aber, was soll ich jetzt tun?
Ich sehne mich so sehr nach einem Gespräch...nach etwas Ruhe... und etwas Schlaf. Einfach so, ohne um etwas anderes zu bitten.
Ich fühle mich so kraftlos.

Wie sieht es draußen eigentlich aus?
Ich weiß es nicht, weil die Sonne mich so sehr blendet.
Ich möchte so gerne um etwas Ruhe bitten...aber ich traue mich nicht danach zu fragen.

Wäre ich der Wind...dann könnte ich dich umarmen...mal stürmisch, mal sanft und manchmal könnte ich einfach ruhen.



9.3.08 12:22


Hörst du, wie diese Feder fällt?
Hörst du den Aufschlag?

Ich denke nicht...nichtmal den Schmerz...bemerkst du..
obwohl sie in Flammen aufgeht...
so lange...bis nur noch Asche von ihr übrig ist, die auch irgendwann vom Wind verstreut wird.

Aber wie willst du das alles auch hören..?

Wenn du nichtmal hörst wie sehr ich schreie..

wie sehr ich weine


6.3.08 21:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung